Erfolgreiche Praxisabgabe: Wie Sie den Praxiswert positiv beeinflussen.

Weisskonzept wieder im Mitgliedermagazin der Kassenärztlichen Vereinigung Bremen. Dieses Mal geben wir Ihnen konkrete Tipps an die Hand, wie Sie schon frühzeitig die richtigen Weichen für Ihre Praxisabgabe stellen können.

Vor einigen Jahren war es ein Leichtes. Heute ist es jedoch schwierig, einen Praxisnachfolger zu finden. Wenige Interessenten können aus vielen Angeboten das Beste herauspicken. Wer eine böse Überraschung vermeiden will, kümmert sich frühzeitig und macht seine Praxis attraktiv für potenzielle Nachfolger. Wie? Das haben wir eine Expertin für Praxismarketing gefragt.

Versetzen Sie sich in die Lage des Übernehmers. Wir erleben regelmäßig, wie überrascht viele Praxisübergeber sind, wenn es in die Verhandlungen bei der Praxisabgabe geht oder sich über einen langen Zeitraum gar kein passender Kandidat für die Nachfolge findet. Denn oft ist die eigene Einschätzung der Attraktivität der Praxis eine andere, als die eines Übernehmers.

Stellen Sie sich vor, Sie wären noch einmal jung, würden neu anfangen und eine Praxis übernehmen wollen. Worauf würden Sie achten? Sie würden zunächst sicherlich schauen, ob die Praxis von den externen Faktoren zu Ihnen passt – seien es der Standort, die Art der Praxis oder die Baulichkeiten. Danach würden Sie neben der Praxisausstattung, dem Personal und den Patienten auch die Rentabilität der Arztpraxis in Ihre Bewertung miteinbeziehen.

Das sind alles sehr wichtige Faktoren für die Praxisübergabe, jedoch muss es zu dieser Bewertung erst einmal kommen. Der allererste Blick eines jungen Interessenten geht heute in den meisten Fällen auf die Online-Präsenz der Arztpraxis, wie präsentiert sich die Praxis im Internet? Wie sieht die Homepage aus? Wie bewerten Patienten die Praxis, den Arzt und sein Team? Und wie gut ist die Arztpraxis in den Suchergebnissen bei Google platziert? Schließlich möchte der potenzielle Übernehmer ein Gefühl dafür bekommen, wie gut die Praxis in den letzten Jahren geführt worden ist. Der erste Eindruck ist oftmals entscheidend.

 

Hier müssen Sie ansetzen!

Ihre Praxishomepage beispielsweise sollte nicht älter als zwei bis drei Jahre alt sein. So signalisieren Sie Ihrem etwaigen Praxisnachfolger, dass Sie mit der Zeit gehen und Sie sich auf dem neusten Stand der Technik befinden. Sie zeigen, dass Sie sich auch über Ihre medizinischen Leistungen hinaus, um Ihre Praxis kümmern und Ihren Gesamtauftritt pflegen. Wenn Sie eine veraltete, zum Beispiel nicht mobil optimierte Homepage besitzen, könnten der Interessent und natürlich auch Ihre Patienten denken, dass Sie nicht nur Ihre Online-Präsenz vernachlässigen. Ein ansprechendes und einheitliches Erscheinungsbild ist von essenzieller Bedeutung. Denn es wirkt professionell und vertrauensvoll auf Außenstehende.

 

Wie schaffen Sie eine stimmige Außendarstellung?

Die Hauptgestaltungselemente Ihres Auftritts sind Ihr Praxislogo, Ihre Schriften, Ihr Farbkonzept sowie die Bildwelt, in der Sie sich bewegen. Alle genannten Elemente sollten zeitlos, einzigartig und aufeinander optisch abgestimmt sein. Eine klare visuelle Linie, die sich online und offline wiederfindet, unterstreicht ein professionelles Image Ihrer Arztpraxis. Dadurch sprechen Sie insbesondere junge Patienten an. Ein Patientenstamm niedrigen Alters ist wiederum attraktiv für einen potenziellen Nachfolger.

 

Die langfristige Planung ist das A und O.

Sie können nicht früh genug mit der Planung beginnen. Es kann Jahre dauern, bis Sie den passenden Praxisnachfolger gefunden haben. Wir kennen Praxen, bei denen selbst nach fünf Jahren kein Nachfolger gefunden wurde. 

Spezialisierte Agenturen planen mit Ihnen zusammen den Weg bis zu Ihrer Pension. Sie kümmern sich in regelmäßigen Abständen um Ihre Außendarstellung und entwickeln sie so kontinuierlich weiter (sogenanntes Retainer-Modell). Dies hat für Sie zwei konkrete Vorteile: Zum einen müssen Sie nicht auf einmal einen großen Betrag in eine neue Außendarstellung investieren, die, wenn Sie in ein paar Jahren die Praxis übergeben wollen, wieder veraltet ist und zum anderen haben Sie einen langfristigen Partner an Ihrer Seite, der sich um alles kümmert. So sieht der potenzielle Übernehmer (und natürlich auch Ihre Patienten!), dass Sie am Ball bleiben.

Denken Sie vorausschauend und gestalten Sie Ihre Praxis schon jetzt attraktiv! Kontaktieren Sie uns und wir zeigen Ihnen, wie Sie den Praxiswert positiv beeinflussen und eine erfolgreiche Praxisabgabe erreichen können.

Lesen Sie den vollständigen Artikel ab Seite 22 des Landesrundschreibens.