Erfolgreiches Dentalmarke­ting – Zahnarzt-Marke­ting.

Überlegungen zum Dentalmarketing oder Zahnarzt-Marketing tragen für viele Zahnmediziner einen negativen Beigeschmack oder scheinen von wenig Nutzen. Viele denken dabei an das „Anpreisen“ und „Verkaufen“ von Gesundheitsleistungen. Doch das muss nicht sein. Wer langfristig mit der Konkurrenz auf Augenhöhe bleiben und sich Marktanteile sichern will, sollte sich früher oder später mit spezifischen Marketingstrategien für Zahnärzte auseinandersetzen. Als spezialisierte Dentalmarketing-Agentur zeigen wir Ihnen, wie Sie Zahnarzt-Marketing effizient nutzen, um Wunschpatienten anzusprechen und Ihre Praxis zum langfristigen Erfolg zu führen.

1. Wie funktioniert erfolgreiches Dentalmarketing?

Ob Neugründung oder Übernahme – Dentalmarketing ist ein zentraler Baustein einer erfolgreichen Zahnarztpraxis. Der Begriff des Dentalmarketings erweitert den des Praxismarketings um die für Zahnärzte geltenden Besonderheiten. Kern dieser ist die wachsende Konkurrenz, die sich durch die Niederlassungsfreiheit bei gleichzeitigem Werberecht ergibt. Betrachtet man den Dentalmarkt heute genau, so lässt sich feststellen, dass der Trend hin zu mehreren Behandlern pro Praxis geht. Marketing für Zahnärzte berücksichtigt auch diesen Punkt, indem es die Praxis nach außen hin unabhängig von einem einzelnen Zahnarzt als einheitliche Praxismarke vermarktet.

Die seit 2007 wiedereingeführte räumliche Niederlassungsfreiheit für Zahnmediziner stellt viele Zahnärzte vor neue Herausforderungen. Gerade in Ballungszentren kommt es vor, dass Gebiete zahnärztlich überversorgt sind. Die Zahnarztdichte erhöht sich. Damit nimmt der Wettbewerb um Wunschpatienten zu. Zudem bietet das Internet Patienten immer mehr Möglichkeiten, Leistungsspektren zu vergleichen und Entscheidungen nicht nur auf Basis von Empfehlungen durch Freunde und Familie zu treffen. Zahnärzte bieten außerdem viele Leistungen an, die nicht vollständig oder gar nicht von der Krankenversicherung getragen werden. Gerade dann, wenn Patienten Behandlungen selbst zahlen müssen und der Zahnarzt als Dienstleister verstanden wird, kann ein gutes Dentalmarketing der ausschlaggebende Punkt für die Arztwahl des Patienten sein.

2. Breites Spektrum an Werbemöglichkeiten für Zahnärzte.

Zahnmediziner haben die Möglichkeit, ihre Arbeit auf verschiedenen Wegen zu bewerben. Neben Homepage und Broschüren können zum Beispiel auch Werbeanzeigen in Bussen oder Zeitungen geschaltet werden, Rundschreiben an Patienten geschickt oder Vorträge in der Praxis gehalten werden. Die rechtliche Zulässigkeit sollte jedoch immer geprüft werden. So ist unter anderem zur Werbung in der Landesberufsordnung für Zahnärzte in Rheinland-Pfalz gemäß § 21 Abs. 1 geregelt: „Dem Zahnarzt sind sachliche Informationen über seine Berufstätigkeit gestattet. Berufswidrige Werbung ist dem Zahnarzt untersagt. Berufswidrig ist insbesondere eine anpreisende, irreführende, herabsetzende oder vergleichende Werbung“ (Quelle).

Auch hier wird wieder deutlich: Ein Praxisinhaber von heute ist nicht nur Zahnarzt, sondern auch Unternehmer. Für den Erfolg seiner Praxis ist es essenziell, dass er sich mit dem Thema Marketing und den zugehörigen Gesetzen aktiv auseinandersetzt oder einen Experten zurate zieht. Auch, wenn die professionelle Behandlung der Patienten natürlich immer an erster Stelle steht, muss er sich mithilfe eines erfolgreichen Dentalmarketings zusätzlich auf dem Markt etablieren und gegen die Konkurrenz durchsetzen.

Neben der Niederlassungsfreiheit und der Möglichkeit, die eigene Arbeit zu bewerben, setzt sich Dentalmarketing auch mit der zunehmenden Vergleichbarkeit verschiedener Angebote über das Internet auseinander. Der moderne Patient lässt sich bei der Auswahl eines Zahnmediziners nicht nur von Empfehlungen, sondern zunehmend auch von dessen Internetpräsenz beeinflussen. Diese Präsenz gilt es mit dem richtigen Marketing für Zahnärzte so zu optimieren, dass die Wunschzielgruppe angesprochen und durch das entsprechende Markenkonzept überzeugt wird.

3. Mit der Praxismarke Differenzierungsmerkmale ausbilden.

Erfolgreiches Dentalmarketing beruht grundlegend auf dem Gedanken, die eigene Praxis als Marke zu verstehen. Mit der Gründung oder Übernahme Ihrer Praxis schaffen Sie Ihre eigene Praxismarke. Die Kunst liegt darin, die Chancen, die Ihre Marke bietet, effizient zu nutzen und umzusetzen. Im Normalfall prägen sie zunächst der oder die Praxisgründer bzw. -inhaber. Die Marke wiederum prägt sowohl die Praxis als auch das Team und schließlich die Patienten. Ziel ist es, mit der Praxismarke diejenigen Patienten anzuziehen und langfristig zu binden, die auch mit dem Behandlungsspektrum erreicht werden sollen. Eine erfolgreiche Marke vermittelt für den Patienten klar und deutlich erkennbare Differenzierungsmerkmale. Die Entscheidung bei der Zahnarztwahl fällt somit in Zukunft leichter.

4. Ein Praxislogo und eine Webseite machen noch keine Marke.

Was ist eine Praxismarke überhaupt? Eine Praxismarke ist die Wirkung oder der Eindruck von allem, was Patienten sehen, hören oder erleben, die mit einer Arztpraxis und / oder ihren Dienstleistungen und Produkten in Kontakt kommen. Bei der Markenbildung, auch „Branding“ genannt, werden die Auswirkungen gesteuert, die der Arzt, das Team, die Praxisräumlichkeiten, das Leistungsportfolio, die Druckerzeugnisse, und der gesamte Auftritt offline wie online auf den Patienten haben.

Dentalmarketing Zahnarzt-Marketing

Wir entwickeln und designen Ihre Praxismarke so, dass sie in den Köpfen Ihrer Patienten hängen bleibt. Zahnarztmarketing umfasst also mehr Aspekte als ein Logo und eine Website. Die gesamte visuelle Identität, das Farbkonzept, die Bildsprache und die Bildästhetik müssen zum Inhalt und zu Ihrer Marke passen. Denn nur so vermittelt sie Authentizität und baut Vertrauen auf. Mit der eigenen Marke grenzen Sie sich und Ihre Dienstleistungen von Wettbewerbern ab, heben Besonderheiten hervor und schaffen eine authentische Unternehmensdarstellung.

Gemeinsam mit Ihnen entwickeln wir eine langfristige Strategie zum Aufbau und zur Pflege Ihrer individuellen Praxismarke. Dabei fragen wir natürlich zunächst ein paar Eckdaten Ihrer Praxis ab (Größe, Leistungsportfolio, Kernkompetenzen). Im Anschluss erarbeiten wir gemeinsam unter anderem die Antworten auf folgende Fragen:

  • Was ist Ihr Alleinstellung­smerkmal? Wo unter­scheiden Sie sich von direkten Wett­bewerbern? Was macht Sie besonders?
  • Für welche Werte stehen Sie als Praxis­inhaber und Ihre Praxis?
  • Wer sind Ihre Wunsch­patienten? Wie wollen Sie am Markt wahr­genommen werden?

Die wenigsten Patienten können Ihre medizinische Kompetenz einschätzen. Daher dient die Marke gerade bei Neupatienten als eine Art Vertrauensvorschuss.

 

5. Dentalmarketing in der Praxis.

Bei der erfolgreichen Umsetzung Ihrer Marke werden unter anderem folgende Gesichtspunkte in Betracht gezogen:

  • Ein professionell gestaltetes Logo verleiht Ihrer Marke ein Gesicht und steigert den Wiedererkennungswert.
  • Vor allem für Groß- und Gemeinschaftspraxen kann es sinnvoll sein, den Praxisnamen von den Nachnamen zu lösen. Man geht heute ins ZahnWerk, zu ZahnPlus, ins Implantatzentrum, Zahnarztzentrum etc. So wird die Marke personenunabhängig und steigert den Praxiswert.
  • Das an die Marke gebundene Corporate Design ist in der kompletten Geschäftsausstattung umzusetzen. Das fängt bei der Terminkarte an, geht über die Kasacks bis hin zu Ihrem Online-Auftritt, der ein weiteres zentrales Aushängeschild Ihrer Praxis bildet.

Ihre Praxishomepage sollte durch Ihr Design, professionelle Texte und Fotos Authentizität vermitteln und Besucher ansprechen. Aber nicht nur eine gepflegte Arzt Webseite ist wichtig, sondern auch gepflegte Online-Profile wie Facebook, Instagram oder – ganz wichtig – Ihr Google My Business Profil. Zudem sollten auch Ihre Profile auf den typischen Bewertungsportalen, wie Jameda, Sanego, DocInsider, Ärzte.de oder Die Arzt-Auskunft stets gepflegt und aktualisiert werden.

Denken Sie jedoch auch immer daran: Neben Online- und Offline-Präsenz hängt der Erfolg Ihrer Marke nicht unwesentlich davon ab, dass das gesamte Praxis-Team sich als Markenbotschafter versteht. Freundliche Beratung, individuelle Betreuung in Sonderfällen und ein respektvoller Umgang sind das Fundament einer jeden zielführenden Markenumsetzung.

6. Mit Marketing Zahnarztpraxis am Markt positionieren.

Ein durchdachtes Zahnarztpraxis Marketing-Konzept wird neue Patienten auf Ihre Praxis aufmerksam machen und diese langfristig zufrieden stellen. In Zeiten von Fachkräftemangel kann und wird ein funktionierendes Markenkonzept auch dazu beitragen, qualifiziertes Personal von Ihnen als Arbeitgeber oder Partner zu überzeugen. Präsentieren Sie Ihre Arbeit außerdem bei Branchentreffen, Dentalmessen oder Fortbildungsveranstaltungen. Denn die persönliche Kontaktpflege als weiterer Bestandteil des Dentalmarketings wird es Ihnen erleichtern, mit Zuweisern und Kollegen in Verbindung zu treten und diese von Ihrer Praxismarke zu begeistern. Bewusst eingesetztes Zahnarzt-Marketing wird außerdem das Umsatzpotenzial Ihrer Praxis identifizieren und durch zielgerichtete Maßnahmen deren wirtschaftliche Grundlage ausbauen. Neben der Etablierung und Positionierung im Wettbewerbsumfeld haben all diese Faktoren natürlich auch einen positiven Einfluss auf eine zukünftige Praxisübergabe oder Neuausrichtung einer Zahnarztpraxis und stellen wertbildende Faktoren dar. 

7. Fazit zum Zahnarzt Marketing.

Dentalmarketing gibt es schon seit Jahren. Dennoch ist es durch Lockerungen in der Niederlassungsfreiheit und des generellen Werbeverbots für Heilberufe besonders in Großstädten zu einer erhöhten Konkurrenzsituation gekommen, die sich noch weiter verschärfen wird. Daher ist es umso wichtiger, sich mit einem durchdachten Dentalmarketing-Konzept langfristig erfolgreich vom Markt abzuheben.

Da die meisten Patienten online nach ihrem Zahnarzt oder ihrer Zahnärztin suchen, fällt die Entscheidung oftmals beim Besuch der Webseite oder beim Lesen von Bewertungen. Zahnarzt Marketing ist aufwendig und lässt sich nicht an einem Nachmittag erledigen. Daher gibt es Marketing-Agenturen, die sich darauf spezialisiert haben, Sie und Ihre Praxis bzw. Klinik professionell und ansprechend im Internet zu präsentieren. Mit passenden Bildern, suchmaschinenoptimierten Texten, einem individuellen Logo und alles selbstverständlich DSGVO-konform.

8. Was können wir als Agentur für Sie tun?

Ob Neugründung, Neuausrichtung, Vergrößerung, Übernahme oder Übergabe einer Zahnarztpraxis – gutes Dentalmarketing ist essenziell für den Erfolg. Wir von Weisskonzept sind Spezialisten mit mehrjähriger Expertise im Gesundheits- und Dentalmarkt und helfen Zahnärzte, Implantologen und Oralchirurgen, die Persönlichkeit, den Charakter und die eigene Note ihrer Praxis oder Klinik herauszustellen. Dabei berücksichtigen wir stets individuelle Interessen und Gegebenheiten, zeigen wertvolle Marketingstrategien für Sie auf und gehen zielgerichtet auf Ihre Wünsche und Vorstellungen ein.

Wenn Sie über Dentalmarketing für Ihre Zahnarztpraxis oder Zahnklinik nachdenken oder mehr darüber erfahren möchten, freuen wir uns sehr, wenn Sie uns kontaktieren. Eine kurze telefonische Beratung ist in unserer Agentur immer unverbindlich und kostenlos. Probieren Sie es aus:

Aus AT +43 677 – 624 669 24
Aus DE +49 179 – 9 200 831

Per Mail an: info@weisskonzept.com

 

Foto: Gts | Shutterstock