Neuauflage der Praxishomepage – Wo fange ich an?

Bei einer Neuauflage (Relaunch) Ihrer Homepage sind die Planung und das strukturierte Vorgehen das A&O. Wir geben Ihnen eine Checkliste an die Hand mit der Ihnen die Umsetzung einer neuen Praxishomepage leicht von der Hand gehen wird.

Definieren Sie klare Ziele

Warum wollen Sie Ihre Praxishomepage neu aufsetzen? Gefällt Ihnen das aktuelle Design nicht mehr? Sind die technischen Anforderungen gestiegen? Möchten Sie neue Fotos und/oder Texte integrieren? Wollen Sie bei Google und anderen Suchmaschinen besser gefunden werden? Überlegen Sie sich zuvor, welche Ziele Sie erreichen wollen und gehen Sie dann konsequent vor. Ein Relaunch verlangt ein Konzept, sonst verzetteln Sie sich womöglich und kommen zu keinem zufriedenstellenden Ergebnis.

Analysieren Sie Ihre Zielgruppe

Wen möchten Sie mit Ihrer Praxishomepage ansprechen? Welche Patienten werden Ihre Seite besuchen? Und wie wollen diese Personen angesprochen werden? Versetzen Sie sich in Ihre Patienten hinein. Warum sind Sie auf Ihrer Webseite? Welche Informationen suchen sie? Welche Sorgen oder Wünsche haben sie? Wie muss die Praxishomepage gestaltet sein, damit sie den Besuchern einen Mehrwert bringt? Überlegen Sie sich ein gutes Konzept für die Ansprache Ihrer Stammpatienten, aber vor allem auch für die potentiellen Patienten, die Sie über Ihre Praxishomepage kennenlernen wollen.

Bauen Sie Ihre Praxishomepage intuitiv auf

Der logische Aufbau Ihrer Praxishomepage ist essentiell, um Ihre Besucher nicht zu verärgern. Durch eine sinnvolle Struktur der neuen Seite, wissen Ihre Patienten gleich wo sie die gewünschten Informationen finden. Hierzu müssen Sie wie im vorigen Punkt beschrieben Ihre Zielgruppe und deren Erwartungen kennen. Gestalten Sie Ihre neue Praxishomepage so, dass keine Fragen für Ihre Patienten offen bleiben.

SEO – Lassen Sie sich finden

Die schönste Praxishomepage nutzt nichts, wenn sie niemand findet. Suchmaschinenoptimierung (SEO) ist eines der wichtigsten Punkte beim Relaunch. Die eigene Webseite sollte idealerweise unter den ersten Treffern bei Google angezeigt werden. Nur wie schaffen Sie das? Leider hängt das von Ihrer individuellen Situation ab. Ein guter Start sind eine klare Linkstruktur mit logischem Aufbau sowie für Ihre potentiellen Patienten relevante Inhalte. Vermeiden Sie komplizierte Satzkonstruktionen und Fachwörter. Zudem sollten Sie in Ihren Texten Stichwörter nutzen, die für Ihre Zielgruppe interessant sind. Finden Sie diese zum Beispiel heraus, indem Sie nach dem Suchaufkommen bei Google suchen. Wichtig ist hierbei, bedeutsame Suchbegriffe zu wählen. Sind Sie beispielsweise ein Zahnarzt aus Koblenz, der Prophylaxe anbietet, wäre ein erster Ansatzpunkt Begriffe wie „Zahnarzt in Koblenz“, „Prophylaxe in Koblenz“ sowie „Professionelle Zahnreinigung in Koblenz“ zu prüfen. Einzig allein der Begriff „Prophylaxe“ wird zwar ein deutlich höheres Suchaufkommen aufzeigen, ist aber in der Regel zu allgemein. Passen Sie entsprechend Ihrer Ergebnisse die Inhalte auf Ihrer Praxishomepage an.

Schauen Sie auf die Kollegen

Für eine erste Orientierung hilft der Blick auf Ihre Kollegen. Wie positionieren sie sich im Internet und wie sprechen sie Ihre Zielgruppe an? Wie gestalten sie die eigene Praxishomepage? Vielleicht kommen Sie so auf Ideen für Ihre eigene Webseite. Natürlich sollen Sie sie nicht kopieren. Finden Sie die Unterschiede. Wie können Sie sich von Ihren Kollegen abheben? Finden Sie Ihre Alleinstellungsmerkmale und setzen Sie hierauf den Fokus auf Ihrer Praxishomepage.

Gestalten Sie Ihre Webseite professionell

Um die Inhalte auf Ihrer neuen Praxishomepage überzeugend und optisch ansprechend darzustellen, benötigen Sie ein professionelles Design. Geschmack und Verhalten der Internetnutzer verändern sich stetig. Daher ist es wichtig, mit der Zeit zu gehen. Bleiben Sie Ihrem Stil dennoch treu. Setzen Sie das Design, das Sie offline in Drucksachen verwenden, auch online um. Schaffen Sie ein einheitliches Erscheinungsbild. Und vergessen Sie nicht die mobile Optimierung. Nicht nur Google & Co präferieren mobiloptimierte Homepages für ihre Suchergebnisse, sondern auch immer mehr potentielle Patienten suchen heutzutage mit dem Smartphone oder Tablet nach ihrem Arzt.

Fazit

Der Aktualisierungsdruck nimmt zu. Ihre Patienten erwarten eine optisch ansprechende und technisch einwandfreie, mobiloptimierte Homepage. Daher ist von Zeit zu Zeit eine Neuauflage der eigenen Praxishomepage notwendig. Wenn Sie unsere sechs Tipps beachten, sind Sie auf dem besten Weg. Gerne sind wir Ihnen aber auch bei Ihrem Relaunch behilflich. Wir erstellen Ihnen vorab ein individuelles und kostenloses Angebot. Rufen Sie uns an oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Foto: Kamil Macniak | Shutterstock