Nur so können Sie neue Patienten gewinnen und langfristig an Ihre Praxis binden!

Viele Ärzte sind sich unsicher, was sie in Sachen Eigenwerbung unternehmen dürfen und was nicht. Dabei ist oft viel mehr möglich, als allgemein angenommen. Eine kleine Auswahl an Maßnahmen, die Sie schon heute umsetzen können, um neue Patienten auf Ihre Praxis aufmerksam zu machen, stellen wir Ihnen in unserem Artikel  vor.

 

Professionelle Praxishomepage.

Wie schon in unserem Artikel „Praxishomepage – Ein Muss für jeden Arzt?“ erläutert, ist die Praxishomepage das Herzstück der digitalen Kommunikation. Denn Ihre Homepage arbeitet 24/7 für Sie – 365 Tage im Jahr! Ist Ihre Praxishomepage professionell gestaltet und enthält alle wichtigen Informationen und Fotos, ist sie die erste Einladung für einen potenziellen Patienten.

 

Anzeigen in der örtlichen Presse für Neupatienten.

Auch wenn nicht so modern wie ein Online-Auftritt, sind fachmännisch gestaltete Anzeigen in Regionalzeitungen und Zeitschriften immer noch ein sehr effektives Mittel der Patientenansprache. Wichtig ist, die Kanäle und die passende Ansprache für neue Patienten zu finden. Ein professioneller Partner hilft Ihnen dabei.

 

Zeigen Sie Präsenz.

Veranstalten Sie einen Tag der offenen Tür. Beantworten Sie Fragen, informieren Sie über Behandlungsmöglichkeiten und zeigen Sie Ihre Praxisräume. Damit können Sie Ihre Patienten binden, aber auch neue Patienten gewinnen. Denn Besucher bringen häufig Freunde oder Familienmitglieder mit. Mit solchen Veranstaltungen machen Sie nicht nur Ihre Praxis bekannt, sondern Sie verschaffen sich nebenbei auch ein positives Image.

 

Informative Vorträge für neue Patienten.

Wie wäre es denn in den eigenen Räumlichkeiten oder auch mal in einer Schule, einer Klinik oder in einem Altersheim kurze Vorträge zu halten? Themen könnten Routineuntersuchungen oder neue Behandlungsmethoden sein. Hier kann man sich wunderbar mit Kollegen zusammentun und ein Programm entwerfen oder eine Podiumsdiskussion zu speziellen Themen veranstalten. So machen Sie neue Patienten auf sich aufmerksam.

 

Setzen Sie Schwerpunkte.

Aber nicht mehr als drei. Wofür steht Ihre Praxis? Stellen Sie Ihre praxisindividuellen Schwerpunkte heraus, sodass Ihre Neupatienten erkennen, was Sie auszeichnet. Kommunizieren Sie die Besonderheiten und spezielle Services Ihrer Praxis. Grenzen Sie sich zu Kollegen ab. Das Standardrepertoire beherrschen alle. Warum sollten neue Patienten ausgerechnet zu Ihnen kommen?

 

Fazit.

In erster Linie ist es wichtig herauszustellen, welches Ihr/e Anleinstellungsmerkmale ist/sind. Was ist an Ihrer Praxis besonders? Warum kommen Ihre Patienten zu Ihnen? Wenn Sie sich klar positionieren, ist es für neue Patienten einfacher, sich mit Ihnen zu identifizieren. Zeigen Sie Präsenz und verfolgen Sie eine langfristige Marketingstrategie. Wenn wir Ihnen aufzeigen sollen, wo Sie Ihr Potenzial noch nicht voll ausschöpfen, schreiben Sie uns einfach eine kurze Nachricht.

 

Foto: Melpomene | Shutterstock