SEO Grundlagen für Heilberufler IV (Mobile Optimierung)

Jeder weiß, dass die Darstellung auf mobilen Endgeräten wichtig ist. Trotzdem werden Praxishomepages meist zunächst für Desktop und Notebook programmiert. Erst im Anschluss wird geschaut, wie sie mobil aussehen. Und das, obwohl dies wirklich einer der wenigen Punkte ist, den Google 2015 ganz klar zu seinem Suchalgorithmus kommuniziert hat: Die mobile Darstellung hat Einfluss auf das Ranking. Wir zeigen Ihnen heute wie Sie die gröbsten Stolpersteine vermeiden.

Ein ganzheitliches Konzept

Eine professionelle Praxishomepage braucht ein ganzheitliches Konzept. Es ist essentiell, dass Sie sich schon bei der Planung der Homepage Gedanken machen, wie sie mal mobil aussehen soll, denn mehr als jeder zweite Google Besucher nutzt mobile Endgeräte. Neben den technischen Feinheiten gibt es vor allen Dingen zwei Punkte über die Sie sich Gedanken machen müssen:

1. Die menüstruktur

Die Menüführung sollte so einfach wie möglich sein. Als Faustformel können Sie sich merken, dass die wichtigsten Informationen für die Homepage-Besucher mit spätestens zwei Klicks erreichbar sein sollten. Das gilt zwar auch für die Darstellung auf dem Notebook, aber auf dem Smartphone ist dies noch wichtiger. Denn hier verlieren Benutzer aufgrund der geringen Auflösung besonders schnell den Überblick.

2. Die Bildwelt

Sie haben wunderschöne Panoramafotos von Ihrer Praxis gemacht? Super! Aber vielleicht sollten Sie sich überlegen, ob es wirklich sinnvoll ist, diese auch mobil in voller Größe anzuzeigen. Achten Sie darauf, dass Sie Bilder komprimieren, da es sonst zu langen Ladezeiten kommen kann (s. Blogartikel zur Geschwindigkeit). Beachten Sie bitte auch, dass Inhalte wie Fotos ein iPhone anders darstellt als beispielsweise ein Samsung Smartphone. Selbst innerhalb der Modellreihen gibt es teils deutliche Unterschiede (Stichwort: Displayauflösung, -technik). Alternativ könnten Sie z.B. auch mobil die zentrale Farbe des Panoramafotos aufgreifen und im Hintergrund als dezenten Farbverlauf platzieren. Dies schafft einen Wiedererkennungswert, ohne besonders abzulenken oder lange Ladezeiten zu produzieren.

Fazit

Die mobile Optimierung ist ein zentraler Aspekt, um bei Google gefunden zu werden. Zusammenfassend kann man sagen, dass auch hier eine professionelle Planung sehr viel Arbeit und Ärger ersparen kann. Eine bestmögliche Darstellung auf Smartphones und Tablets ist ein wichtiger Baustein für Ihre Marketingstrategie. Denn nur wenn das Fundament – also Ihre Praxishomepage – einwandfrei funktioniert und optimiert ist, sind weitere Marketingmaßnahmen wirklich effektiv. Wir unterstützen Sie gerne dabei. Sprechen Sie uns an!